Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension: Landliebe von Jana Lukas

Titel: Landliebe
Autorin: Jana Lukas
Verlag: Heyne
Preis: 9.99€
Ausgabe: Broschiert mit Klappe
Seiten: 320
Genre: Liebe
Kaufen? Hier!

Klappentext:

Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...


Meinung:

Das Cover gefällt mir wirklich gut! Es sieht einfach total hübsch aus mit den ganzen Blumen und den kräftigen Farben. Außerdem macht es einen bäuerlichen und ländlichen Eindruck, was ja perfekt zum Buch passt.

Inhalt: Nachdem Ellie beim Putzen ein wertvolles Kunstwerk zerstört hat, schuldet sie dem Besitzer über 9.000€. Das ist schon ein ganz schönes Sümmchen, das Ellie nicht mal eben so auf ihrer hohen Kante liegen hat. Also ergibt sich das Problem: Wo soll sie das Geld herkriegen? Da kommt die TV-Show "Landliebe" natürlich genau richtig, denn da kann sie ordentlich Geld verdienen. Allerdings muss sie sich für das Fernsehen komplett verstellen und den Sturkopf Tom ertragen. Wenn Tom mal einen guten Tag hat und nicht so ein Brummbär ist, ist er ganz schön hinreißend, stellt Ellie fest. Aber sie kann sich doch nicht wirklich in dieser Show verlieben, oder?!

Einstieg: Ich habe schon viele sehr positive Meinungen zu diesem Buch gelesen, weswegen ich es bei meinem letzten Besuch in der Buchhandlung einfach mitnehmen musste. Man kommt auch wirklich schnell ins Buch herein, obwohl ich auf den ersten Seiten schon böse überrascht wurde, weil es hier leider keinen Ich-Erzähler gibt. Wie ihr vielleicht wisst, habe ich da so meine Probleme mit solchen Bücher, aber als ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte, konnte ich gut weiterlesen ;)

Ellie ist eine ziemlich witzige und vor allem sympathische Protagonistin. Für die Sendung muss sie allerdings die Großstadt Tussi mimen, obwohl sie eher ein bodenständiger Mensch ist, der auch gerne mal in Gammelklamotten rumläuft. Sie hat eine sehr humorvolle Art und man kann sich allgemein gut mit ihr identifizieren, weil sie ein sehr netter Mensch mit einem guten Charakter ist. Man kann da auch gut feststellen, was der Mensch alles so für Geld tut, wenn er es braucht ;) Ich konnte ihre Gefühle und Handlungen auch immer gut nachvollziehen. Allerdings muss ich insgesamt sagen, dass der Charakter wirklich keine Spitzenleistung ist und nicht bis ins Detail ausgearbeitet ist, sondern eher eine Allerweltsperson, mit der man sich gut identifizieren kann. Das finde ich bei einem solchen Buch aber auch gar nicht schlimm, denn das erwarte ich bei leichter Unterhaltung auch irgendwie :)

Tom, der kleine Brummbär, hat mich am Anfang ein kleines bisschen genervt, weil er sich unheimlich naiv gegenüber von Ellie verhalten hat und sie sofort in eine Schublade gesteckt hat. Über das Buch hinweg konnte er mich aber immer weiter von sich überzeugen, denn er ist sehr fürsorglich und tut alles für seine Familie und ist gleichzeitig auch noch ziemlich leidenschaftlich ;) Insgesamt also ein sympathischer Charakter.

Die Story hat mich total angesprochen, weil es mich ein wenig an Bauer sucht Frau erinnert hat. Da war ich wirklich super gespannt, wie sich eine solche Idee in einem Buch umsetzten lassen würde. Es ist der Autorin wirklich geglückt, einen sehr unterhaltsamen Roman zu schaffen, der einem die Zeit versüßt. Ich habe das Buch gerne gelesen und es hat mir einige Lacher beschert. Klar, das Buch war jetzt nicht durchgängig total interessant. Manchmal habe ich mich vielleicht etwas gelangweilt, aber es hielt sich eindeutig in Grenzen. Allerdings muss man sagen, dass der Roman sehr vorhersehbar ist und man eigentlich schon von der ersten Seite an weiß, was alles passieren würde. Der Schreibstil hat mir nach kurzer Gewöhnungszeit sehr gut gefallen, da sich das Buch sehr leicht lesen lässt.

Fazit:

Eine Roman, der einen sehr gut unterhalten kann und den man mal eben so zwischendurch lesen kann :)

Bewertung:
 
3,5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo liebe Nina!

    Ich habe das Buch auch im Auge. Klar ist es keine Lektüre die besonders überrascht, aber ich denke es ist genau das Richtige für Zwischendurch. Ist sicher lustig, wenn "Bauer sucht Frau" ein wenig auf die Schippe genommen wird. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Namensschwester! ;)

      Man kann es wirklich gut mal eben so zwischendurch lesen und es kann einen wirklich gut unterhalten, weil das Buch durch den "Bauer sucht Frau" Aspekt echt witzig ist ;)

      Ganz liebe Grüße❤
      Nina

      Löschen