Montag, 24. Juli 2017

Montagsfrage #2


Huhu! Ich dachte mir, ich beantworte heute mal wieder die Montagsfrage von Buchfresserchen. Und die heutige Frage lautet: Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?

Ich muss sagen, dass ich erst Ende des letzten Jahres damit angefangen habe, LGBT Bücher zu lesen, weil ich vorher noch nie so richtig von solchen Büchern gehört habe. Ich lese Bücher mit homosexuellen Paaren wirklich gerne, weil sie zeigen, dass es egal ist, ob man jetzt auf Männlein oder Weiblein steht. Wichtig ist nur, dass man die Person liebt, dabei ist es egal, welches Geschlecht die Menschen haben. Die Message aus den Büchern finde ich wirklich schön und korrekt. Denn man sollte jeden akzeptieren, wie er ist. Man bekommt durch diese Bücher auch mal eine ganz andere Perspektive.

Das hört sich jetzt vielleicht auch ein bisschen doof an, aber ich finde schwule Pärchen auch irgendwie süß und deswegen lese ich auch gerne Bücher über sie. Als Lesetipps habe ich im LGBT Bereich "Him - Mit ihm allein", "Will & Will", "Den Mund voll ungesagter Dinge" und "We could be heroes" im Angebot. Alles wirklich tolle Bücher, die mehr sehr gut gefallen haben. Meine Rezensionen dazu sind jeweils im Titel verlinkt ;) Und natürlich das Traumpärchen: Malec!!!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag!

Eure Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen